Meine Wenigkeit

Ich heiße Toni, klingt komisch, ist aber so (ja gut, keine doofen Sprüche mehr) und wohne in Keula. Das ist ein Ort in Nord-West-Thüringen, 400 Meter hoch gelegen, mittig zwischen Bleicherode und Mühlhausen/Thür. Keula liegt im Kyffhäuserkreis, ehem. Kreis Sondershausen. 

Seit meiner Geburt sind ca. 300 der ehemals 1000 Einwohner im Jahr 1989 weggezogen, gestorben oder anderweitig verschwunden  Ob da ein Zusammenhang besteht? Reden wir lieber nicht über weitere Details.

Meine Fahrzeuge werden von ehrlich verdientem Geld als Busfahrer finanziert, das schon seit 2009.

Und warum kein "normales" Hobby, wie andere Menschen auch?

Ich wurd schon sehr früh mit dem Trabantvirus infiziert, nämlich mitte Mai 1989 kurz nach der Geburt. Da stand er dann vor der Frauenklinik in Mühlhausen und war bereit mich mitzunehmen: unser blauer 1968er Trabant.
Es gibt Bilder wie ich ihn schon 3 Jahre später mit Schwamm und viel Schaum wasche. Zugegeben, nur im unteren Drittel, da fehlte es noch an Körpergröße.
Kurz danach war er aber auch schon weg, abgelöst vom weißen Wartburg an den ich mich kaum noch erinnere. . Die einzige Erinnerung hab ich an die Fahrt im Februar 1994 nach Sondershausen zum Opel-Autohaus, die LETZTE Fahrt mit unserem Wartburg!!!  (Diese Fahrt sollte Spätfolgen haben - März 2011)

Danach ging es bis Dezember 2009 mit dem Astra überall hin, das hat geprägt. Der Astra gehört jetzt auch mir und wartet auf eine technische sowie optische Aufarbeitung, steht bis dahin trocken in der Garage.

Aber das hat jetzt nichts mit dem IFA-Hobby zu tun. Das wurde erst 1,5 Jahre später, also mitte 1995, weitergeführt. Unsere 77er und 78er standen in einer Scheune, weder trocken noch sicher. Also zog der 77er neben den Astra in die Garage und der 78er...

Oma hatte schon 1990 verhindert, dass der im Westen gelassen wurde, also kam diesmal ein Verkauf oder schlimmeres nicht in Frage. Wohin also? Wer jetzt nicht glaubt, dass er bis 2006 in der Scheune stand, allerdings in 3,70m Höhe, der reagiert so wie fast alle, die das hören.
Ich habe immer gesagt, den grünen (also den 78er) fahr ich mal. Alle haben mich für irre gehalten. Das ist zwar jetzt nicht anders, aber ich fahre ihn!

Aktuell sind es 12 Autos, 5 Lastenanhänger, ein Wohnzeltanhänger und diverse Mopeds und 98er Leichtmotorräder sowie einige Fahrräder. Dazu noch  Fahrzeuge in Pflege.

Andere Hobbys sind auch vorhanden, allerdings die meisten auf Sparflamme oder in Warteschleife. Autos sind ganz einfach interessanter als Kulis, Briefmarken und Werbe-LKWs oder Modellbau. Die Sammelei hat sich mehr auf KFZ-Literatur, originalverpackte Ersatzteile und Modelle verlagert.